Social Media und der „Social-Media-Führerschein“ mit dem Verein „BewusstSchein“ am Mariengymnasium

Am 30.11 und 7.12.21 hatten alle Lernenden der Klassen 6 und 7 die Möglichkeit, im Rahmen von Workshops einen „Social-Media-Führerschein“ zu erwerben und sich außerdem vertieft mit Themen rund um Social Media zu beschäftigen. Durchgeführt wurden die Workshops durch den Verein „BewusstSchein“. Dieser hat sich aus einer Gruppe junger Leute gebildet, die ihre eigenen Social Media Erfahrungen reflektiert haben und dabei sowohl positive als auch negative Einflüsse sozialer Medien festgestellt haben. Damit diese Einflüsse bewusst gemacht werden und insbesondere junge Menschen ihren eigenen Konsum von Social Media auf gute Weise hinterfragen, kommt der Verein „BewusstSchein“ an Schulen, um genau diese Themen mit den Lernenden zu besprechen.
So ging es für die Lernenden der Klasse 6 darum, sich mit Hilfe der Workshops von „BewusstSchein“ die Themen „Cybbermobbing & Hate“ ins „Bewusstsein“ zu rufen.
Für die Lernenden der Klassen 7 ging es darum, das Thema „Selbstliebe trotz und mit Social Media“ bewusst zu machen.
Im Rahmen der Workshops für die Klassen 7 ging es insbesondere darum zu reflektieren, wie Menschen sich in sozialen Medien darstellen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren beispielsweise, dass die auf Instagram gezeigte oftmals „glitzernde“ und „perfekte“ Welt mit hauptsächlich „top gestylten“ Menschen mit Hilfe von aufwendigen Filtern und Kameraequipment entsteht und immer nur einen Teilausschnitt eines Lebens zeigt. Ebenso werden in den sozialen Medien hauptsächlich die „Sahnemomente“ gezeigt, aber weniger die Aspekte, die auch zum Leben gehören: Wir schaffen etwas nicht, es geht uns mal nicht gut oder wir sind auch mal traurig.

Außerdem ging es in den Workshops darum, dafür zu sensibilisieren, wie wir uns sicher in sozialen Medien bewegen können und was wir tun können, um den Konsum sozialer Medien, wozu auch Snapchat, TikTok und WhatApp zählen, bewusst und verantwortungsvoll zu gestalten. Denn bewusste Nutzung sozialer Medien bedeutet auch, dass wir steuern, wann und wie lang wir etwas anschauen, und nicht die sozialen Medien steuern, was und wie lange wir sie anschauen.
Damit diese Informationen nicht verloren gehen, haben alle Lernenden ihren Social-Media-Führerschein zusätzlich in Form eines Kartensets erhalten, in welchem alle wichtigen Informationen festgehalten sind.

Da eine bewusste und reflektierte Nutzung sozialer Medien immer wichtig ist, konnten die Workshops einen wichtigen Beitrag zu dieser Form der Mediennutzung leisten.

Text: Anne Locke (Schulsozialarbeit)
Foto: Pixabay

Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Französischer Tag am Mariengymnasium

Am Sonntag, den 22. Januar, war der 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages - eines Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland. Dies wurde einen Tag später, am Montag, auch am Mariengymnasium gefeiert: Neben französischer Musik in den Pausen und Informationen zu den deutsch-französischen Beziehungen gab es in der Caféteria dazu auch ein besonderes Menü: In den kleinen Pausen wurden Crêpes und kleine Baguettes angeboten, als Mittagessen gab es Nizza-Salat.
Weiterlesen



Besuch des japanischen Viertels in Düsseldorf

Am Samstag, den 14. Januar, hat sich die Japanisch-AG auf den Weg ins japanische Viertel nach Düsseldorf gemacht. In der Landeshauptstadt gibt es in Bahnhofsnähe die Immermannstraße mit vielen asiatischen Läden. Hier konnten wir nicht nur kleine Leckereien wie Onigiri - kleine Dreiecke aus Reis mit diversen Füllungen - und Sushi probieren, sondern auch ein paar Süßigkeiten, die man sonst nicht so einfach bekommen würde.
Weiterlesen



Vorstellung von Herrn Rosendahl

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
mein Name ist Lennard Rosendahl und ich unterrichte nun am Mariengymnasium die Fächer Mathematik und Sport. Groß geworden bin ich am schönen Sorpesee, machte mein Abitur am Mariengymnasium und begann im Anschluss ein Lehramtsstudium an der TU Dortmund. Zahlreiche Sportarten, egal ob mit oder ohne Ball, in der Halle oder in der Natur, im Sommer oder im Winter, begeistern mich sehr.
Weiterlesen



Neujahrsgrüße der SV

Wir, die SV, wünschen der gesamen Schulgemeinschaft einen gesegneten Start ins neue Jahr.

Wir hoffen,
...dass alle in diesem Jahr viel Schönes erleben.
...dass allen weiterhin die Aktionen der SV gefallen .
..dass auch ihr, die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, in eurem ersten halben Jahr an unserer Schule gut angekommen seid und euch auch in diesem Jahr am Mariengymnasium wohlfühlt.
...dass die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur bestehen.
Weiterlesen



Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Ein frohes und glückliches Jahr 2023 wünschen Ihnen und Euch die Schulleitung sowie das Kollegium des Mariengymasiums.
Im Folgenden sind  Impressionen des letzten Schultags vor den Weihnachtsferien zu sehen.
Die SV hatte einen eigenen Weihnachtsmarkt im Forum des Mariengymnasiums veranstaltet, sodass dort alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrenden selbst gebackene Waffeln, Plätzchen, Kakao und Punsch genießen konnten.
Nach musikalischen Beiträgen verschiedener Schülergruppen verabschiedete der Schulleiter, Herr Loos, die Schülerinnen und Schüler mit einer kurzen Ansprache, in der er den Wert aller Anwesenden wertschätzte und das Engagement sowie die gelebte Gemeinschaft am Mariengymnasium würdigte.
Weiterlesen



Die Klasse 5a schrieb Briefe gegen Einsamkeit

Im Religionsunterricht schrieben wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a, Briefe an die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenhauses St. Elisabeth. Wir wollten den dort lebenden Menschen eine Freude bereiten und ihnen das Gefühl geben, dass sie nicht allein sind.
Gemeinsam mit den Religionslehrinnen Frau Hölzel und Frau Springer wurden die Briefe geschrieben, welche wiederum mit bunter Pappe, Glitzersternen oder Stickern verziert wurden. So entstanden auch schöne Bilder oder kreative Gedichte.
Weiterlesen



Weihnachtsplätzchen für Uganda - das Mariengymnasium auf dem Weihnachtsmarkt in Arnsberg

Vom 8. bis zum 10. Dezember verkauften verschiedene Klassen auf dem Arnsberger Weihnachtsmarkt Plätzchen und Crêpes für unsere Partnerschule in Uganda.
Dank der leckeren und sehr liebevoll verpackten Keksspenden und dem Crêpes-Verkauf konnte ein Gewinn von 2000 Euro erzielt werden.
Es sind insgesamt so viele Keksspenden eingegangen, dass noch die Arnsberger Tafel mit Keksspenden unterstützen werden kann. Außerdem erhalten die Reinigungskräfte des Mariengymnasiums selbstgebackene Kekse unser Schülerinnen und Schüler, um ihnen in der Adventszeit eine kleine Freude zu bereiten.
Ein besonderer Dank gilt unseren fleißigen Keksverkäufern und Crêpesbäckern aus den Klassen 5b, 7b, 8a und 8c. Sie alle hatten gemeinsam mit ihren Klassenleitungen einen erlebnisreichen und lustigen Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt.
Weiterlesen



Nikolaus-Aktion am Mariengymnasium Arnsberg

Am 6. Dezember war der Nikolaus wieder zu Gast am Mariengymnasium. Wie jedes Jahr ging er mit seinen fleißigen Helfern von Klasse zu Klasse, die Geschichten vom heiligen Nikolaus vorlasen und Schokoladennikoläuse verteilten, um im Rahmen einer adventlichen Atmosphäre an den heiligen Nikolaus zu erinnern. Auch die vom Bonifatiuswerk hergestellten  Schokoladennikoläuse, die in den jeweiligen Lerngruppen verteilt wurden, informierten die Schülerinnen und Schüler über den heiligen Nikolaus.
Denn auf der Verpackung der Schokoladenfigur sind die Insignien des Bischofs von Myra deutlich zu erkennen (Bischofsstab, Mitra).
Der Nikolaus ist zudem auf einer Pappkarte aufgeklebt. Die auf der Pappe stehenden Begriffe wie „Nächstenliebe“, „Teilen“ oder „Helfen“ erinnern an die christliche Botschaft der Nikolauserzählungen, sodass die Lerngruppen auch auf Grundlage der Verpackung  auf das vorbildliche Leben des Bischofs aufmerksam gemacht wurden.
Weiterlesen



Offener Ganztag

Seit dem ersten Schultag ist es möglich, am Silentium teilzunehmen. Weiterhin gibt es auch in diesem Schuljahr ein vielseitiges und interessantes AG-Angebot.

Einen aktuellen Überblick über den offenen Ganztag erhalten Sie über folgenden Link:

Infobroschüre

Anmeldungen können über das folgende Formular erfolgen:

Anmeldeformular

Ansprechpartner bei Fragen zum offenen Ganztag ist Herr Dr. Mauermann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.