Social Media und der „Social-Media-Führerschein“ mit dem Verein „BewusstSchein“ am Mariengymnasium

Am 30.11 und 7.12.21 hatten alle Lernenden der Klassen 6 und 7 die Möglichkeit, im Rahmen von Workshops einen „Social-Media-Führerschein“ zu erwerben und sich außerdem vertieft mit Themen rund um Social Media zu beschäftigen. Durchgeführt wurden die Workshops durch den Verein „BewusstSchein“. Dieser hat sich aus einer Gruppe junger Leute gebildet, die ihre eigenen Social Media Erfahrungen reflektiert haben und dabei sowohl positive als auch negative Einflüsse sozialer Medien festgestellt haben. Damit diese Einflüsse bewusst gemacht werden und insbesondere junge Menschen ihren eigenen Konsum von Social Media auf gute Weise hinterfragen, kommt der Verein „BewusstSchein“ an Schulen, um genau diese Themen mit den Lernenden zu besprechen.
So ging es für die Lernenden der Klasse 6 darum, sich mit Hilfe der Workshops von „BewusstSchein“ die Themen „Cybbermobbing & Hate“ ins „Bewusstsein“ zu rufen.
Für die Lernenden der Klassen 7 ging es darum, das Thema „Selbstliebe trotz und mit Social Media“ bewusst zu machen.
Im Rahmen der Workshops für die Klassen 7 ging es insbesondere darum zu reflektieren, wie Menschen sich in sozialen Medien darstellen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren beispielsweise, dass die auf Instagram gezeigte oftmals „glitzernde“ und „perfekte“ Welt mit hauptsächlich „top gestylten“ Menschen mit Hilfe von aufwendigen Filtern und Kameraequipment entsteht und immer nur einen Teilausschnitt eines Lebens zeigt. Ebenso werden in den sozialen Medien hauptsächlich die „Sahnemomente“ gezeigt, aber weniger die Aspekte, die auch zum Leben gehören: Wir schaffen etwas nicht, es geht uns mal nicht gut oder wir sind auch mal traurig.

Außerdem ging es in den Workshops darum, dafür zu sensibilisieren, wie wir uns sicher in sozialen Medien bewegen können und was wir tun können, um den Konsum sozialer Medien, wozu auch Snapchat, TikTok und WhatApp zählen, bewusst und verantwortungsvoll zu gestalten. Denn bewusste Nutzung sozialer Medien bedeutet auch, dass wir steuern, wann und wie lang wir etwas anschauen, und nicht die sozialen Medien steuern, was und wie lange wir sie anschauen.
Damit diese Informationen nicht verloren gehen, haben alle Lernenden ihren Social-Media-Führerschein zusätzlich in Form eines Kartensets erhalten, in welchem alle wichtigen Informationen festgehalten sind.

Da eine bewusste und reflektierte Nutzung sozialer Medien immer wichtig ist, konnten die Workshops einen wichtigen Beitrag zu dieser Form der Mediennutzung leisten.

Text: Anne Locke (Schulsozialarbeit)
Foto: Pixabay

Aktuelle Nachrichten

Das Body+Grips-Mobil zu Gast am Mariengymnasium

Das Body+Grips-Mobil tourt in Zusammenarbeit mit der IKK classic mit seinem „Gesund mit Grips“-Parcours durch ganz Westfalen-Lippe.
Am 20. Februar wurde den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 auf spannende und abwechslungsreiche Art und Weise eine ganzheitliche Gesundheitsförderung vermittelt.
Das Body+Grips-Mobil richtet sich mit seinem „Gesund mit Grips“-Parcours an Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren. Das niedrigschwellige Programm garantiert Teilhabe und fördert ein inklusives Leitbild. Bestandteile des Body+Grips-Mobils sind Stationsmaterialien zu zentralen und jugendrelevanten Gesundheitsthemen.
Weiterlesen



SV-Ausflug zum Eishockey nach Iserlohn

Am Sonntag, den 21.01.2024, sind wir als SV zu den Iserlohner Roosters gefahren, um uns das Spiel gegen die Wolfsburger Grizzlys anzuschauen. Für fast alle von uns war es das erste Eishockeyspiel, das wir uns anschauten, und doch konnten wir alle aufgeregt mitfiebern.
Zuerst wurden die einzelnen Spieler vorgestellt und mit Rufen angefeuert, doch dann begann das Spiel. Es war ein sehr spannendes Spielgeschehen, da es immer wieder so aussah, als würde gleich ein Tor fallen und die ganze Zeit herrschte eine tolle Atmosphäre. Denn die Roosters wurden mit Fangesängen aus dem Publikum stark angefeuert.
Weiterlesen



Videogruß unseres neuen Erzbischofs

Der neue Erzbischof, Dr. Udo Markus Bentz, wendet sich mit einem Videogruß an alle Schulgemeinschaften der erzbischöflichen Schulen des Erzbistums Paderborn. Er möchte die Schulgemeinschaften persönlich kennenlernen und schon bald besuchen.
 
Die Videobotschaft kann über folgenden Link angesehen werden:
https://youtu.be/oZkJsRTKmJI
Weiterlesen



Nachruf

Wir trauern um Schwester Maria Birgit, geb. Ilse Kaufmann, die heimgegangen ist. Von 1977 bis 1998 unterrichtete sie am Mariengymnasium Arnsberg im Fach Textilgestaltung. Bei ihrer pädagogischen Arbeit an unserer Schule lebte sie ihren tiefen Glauben. Die ihr anvertrauten Schülerinnen und Schüler förderte sie gewissenhaft und begleitete sie liebevoll. Für unser Kollegium repräsentierte sie die geistliche Tradition der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau und mehr noch die Verbundenheit mit der Geschichte des Mariengymnasiums. Schwester Maria Birgit war den Kollegen aufs herzlichste zugewandt.
Weiterlesen



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.